Meine Zuchtanlage

Meine SchlaganlageSelbstgebauter Taubenkobel

Zuchtschlag 1

 

 

Meine Schlaganlage befindet sich direkt hinter meinem Haus und besteht aus insgesamt 4 Abteilen. Die in Holzbauweise selbst gefertigt wurden. Der Schlagboden ist mit Spanplatten ausgelegt, welcher sich mit einem breiten Bodenschaber leicht reinigen lässt. Die angebauten Volieren sind zur hälfte überdacht und mit Paradebrettern ausgestattet, somit können die Tauben ihren Sitzplatz bei Regen frei wählen. Die Volierenböden der Zuchtschläge sind aus Beton und lassen sich einfach mit dem Schlauch oder Hochdruckreiniger sauber halten. In den zwei anderen Volieren habe ich Holzhäcksel ca. 25 cm tief eingebracht, welche etwa alle zwei Jahre ausgetauscht wird.

Die 2 Zuchtschläge bieten jeweils Platz für 6 Paare. 2 weitere Abteile für Jungtiere und zum späteren trennen der Geschlechter.

Weiterhin steht mir ein selbstgebauter Taubenkobel mit 8 Nistplätzen zur Verfügung. Hier halte ich Reservetauben bzw. "Farbspielereien " im Freiflug.

Etwa Anfang Februar beginne ich die Zucht und beende diese ca. Anfang August. Angepaart wird direkt in der farblich markierten Nistzelle. Nach zwei Tagen lasse ich die ersten Täuber raus und beobachte ob sie ihre Zelle immer wieder anfliegen, geschieht dies lasse ich die nächsten Täuber ins freie. Kommt es zu streitereien oder sollte ein Paar seine Nistzelle nicht wiederfinden , wird das Paar erneut in seine Zelle gesperrt bis das anfliegen perfekt klappt. Nach der Zucht werden Jungtäuber, Alttäuber, Jungtäubinnen sowie Alttäubinnen getrennt und haben dann genug Ruhe um zu mausern und sich zu entwickeln. Von etwa 50-60 Jungtieren bleiben nach harter Selektion ca. 25 Tiere für Ausstellung bzw. Weiterzucht übrig, der Rest findet Abnehmer in Form von Liebhabern oder Feinschmeckern.